Die Nr.1 bei
Kartendruckern
zebra-kartendrucker.at
RFID Karten

Kontaktlose Chipkarten

Kontaktlose Chipkarten werden auch RFID Karten oder Transponderkarten genannt. 

Daten werden kontaktlos, also ohne Berührung ausgelesen. Ein Einstecken der Karte in ein Lesegerät ist nicht notwendig.

Transponderkarten werden oft für Zeiterfassung oder Zutrittskontrolle verwendet.

Für viele Zebra Kartendrucker sind unterschiedliche Kodiermodule erhältlich.

Technische Details

Bei der  RFID Technologie wird als Speichermedium ein sogenannter Transponder eingesetzt. Dieser Transponder besteht aus einem Chipmodul das mit einer Antenne verbunden ist.  Die Datenübertragung erfolgt über ein elektromagnetisches Feld, das zwischen Karte und Lesegerät aufgebaut wird.

Man unterscheidet:

  • niederfrequente Systeme (125 kHz) und
  • hochfrequente Systeme (13,56 MHz)

Der Unterschied liegt in der Schreib/Lese-Distanz, die zwischen 3 und 70cm beträgt.

Im Unterschied zu kontaktbehafteten Chipkarten, sind kontaktlose Chipkarten unempfindlich gegen Nässe, Verschmutzung und mechanische Einflüsse.

Anfrageformular

* sind Pflichtfelder

Code hier eintragen.

 
Anfrage wird gesendet...
 

* sind Pflichtfelder

Nebenstehenden Code hier eintragen.

 
Anfrage wird gesendet...